Direkt zu den Inhalten gehen
Logo connACT lit.agency

lit.agency

News

    Stipendien – Nominierungen – Preise 2022
  1. Johann Palinkas erhält für »Coup« den Krimipreis Harzer Hammer(mehr)
  2. Sarah Jäger erhält für »Nach vorn, nach Süden« und »Die Nacht so groß wie wir« (Gewinnerbuch: »Nach vorn, nach Süden«) den Hans-im-Glück-Preis / Jugendliteraturpreis der Stadt Limburg (mehr)
  3. Sarah Jäger mit »Die Nacht so groß wie wir« nominiert für den Korbinian – Paul Maar-Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur (mehr)
  4. Sarah Jäger Das Schauspielhaus Düsseldorf inszeniert unter der Regie von Salome Sastmalchi »Die Nacht so groß wie wir«; Premiere am 29.10.22
  5. Nasanin Kamani erhält für ihre Kurzgeschichte zum Thema »Uns geht`s ja noch gold« den Walter Kempowski Literaturpreis der Hamburger Autorenvereinigung bereits zum 2. Mal (mehr)
  6. Frank Rudkoffsky erhält für seinen Roman »Mittnachtstraße« (Voland & Quist, Herbst 2022) das Stipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg (mehr)
  7. Sarah Jäger mit ihrem Roman »Die Nacht so groß wie wir« nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2022 (mehr)
  8. Johann Palinkas mit seinem Roman »Coup« nominiert für den GLAUSER 2022 – Krimipreis des SYNDIKATS, Kategorie Debüt (mehr)
  9. Stipendien – Nominierungen – Preise 2021
  10. Claudia Praxmayer »Der Geschmack des Lebens« Empfehlung des Monats Dezember der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in der Kategorie "Natur" (mehr)
  11. Sarah Jäger »Die Nacht so groß wie wir« Buch des Monats November der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur (mehr)
  12. Sarah Jäger »Nach vorn, nach Süden« auf der Shortlist für den Literaturpreis Ruhr 2021 (mehr)
  13. Sarah Jäger erhält mit »Nach vorn, nach Süden« das mit 18.000 EURO dotierte Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendium 2021 (mehr)
  14. Jenny Bünnig mit »Meine fremde Freundin« nominiert für den Scoutz Award (mehr)
  15. Stipendien – Nominierungen – Preise 2020
  16. Sarah Jäger erhält für »Nach vorn, nach Süden« den LUCHS des Monats (Preis der Wochenzeitschrift ZEIT und Radio Bremen) für den Monat März
  17. Frank Rudkoffsky erhält mit »Fake« das Literaturstipendium des Landes Baden-Württemberg für herausragende Schriftstellerinnen und Schriftsteller (mehr)
  18. Sarah Meyer-Dietrich mit »Ruhrpottkind« nominiert für den Literaturpreis Ruhr

© 2012 connACT GmbH

Kontakt: